Startseite

Suchen

Aktuelle Predigten

Bekennende Evangelische Gemeinde Hannover
Podcast der Predigten aus der Bekennenden Evangelischen Gemeinde Hannover<br><br> Prediger: Dr. Wolfgang Nestvogel<br><br> Das Archiv befindet sich auf www.beg-hannover.de
Aktuelle Informationen

Bekenntnistag für Wittenberg 2017 ausgerufen!

Weitere Informationen zu dem Projekt finden Sie unter www.bibelbekenntnis2017.de

  bekenntnistag2017

 

Bibeltreue Christen planen 2017 eigenen Bekenntnistag in der Lutherstadt Wittenberg

Lutherstadt Wittenberg (idea) – Bibeltreue Christen wollen am 28. Oktober 2017 einen Bekenntnistag in der Lutherstadt Wittenberg veranstalten. Das gab einer der Initiatoren des Treffens, der Pastor der (freien) Bekennenden Evangelischen Gemeinde Hannover, Wolfgang Nestvogel, gegenüber der Evangelischen Nachrichtenagentur idea bekannt. Das Treffen soll unter dem Motto „Reformation statt Ökumene – allein die Schrift, allein der Glaube“ stattfinden und soll die Aktualität des reformatorischen Anliegens öffentlich bekräftigen.

Gegenüber idea sagte Nestvogel, daß „die alleinige Autorität der Bibel und das Evangelium für Sünder heute genauso umkämpft sind wie vor 500 Jahren“. Erforderlich sei deshalb auch „eine eindeutige Positionierung gegenüber der Römisch-Katholischen Kirche, die ihre Grundüberzeugungen seit dem 16. Jahrhundert nicht verändert habe, sondern nach wie vor ein ‚anderes Evangelium’ als das Neue Testament verkündigt“.

Zum Unterstützungskomitee gehören u.a. der Schulleiter des Europäischen Bibel Trainings Centrum (EBTC), Christian Andresen (Berlin), der Verleger Wolfgang Bühne (Meinerzhagen), die Bibellehrer Benedikt Peters und Johannes Pflaum (beide Zürich), der Theologe Martin Vedder (Morsbach), der Stadtmissionsprediger Rainer Wagner (Neustadt an der Weinstraße) und  der Vorsitzende des Vereins Christen im Dienst an Kranken, Prof. Manfred Weise (Kassel).

 

Vortrag in Berlin-Spandau am 5. Februar, 20 Uhr: Gender Mainstreaming – Der Angriff auf die Familie und unsere Antwort!

Veranstalter: Landeskirchliche Gemeinschaft Berlin-Spandau
Ort:  Radelandstr.6, 13589 Berlin
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Wer am gemeinsamen Abendessen um 19:00 Uhr teilnehmen möchte, den bitten wir um Anmeldung bei Ursel Franke. Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , Tel. (030) 37 56 594

 

Vortragsabende in Reinach/Aarau (Schweiz) vom 24.-26. Februar, 19.30 Uhr: Gottesmänner und Ganoven – Lektionen aus dem Leben der Könige Israels

Veranstalter: Evangelische Gemeinde Wynental
Ort:  Aarauer Str.42, 5734 Reinach AG (Schweiz), www.egwynental.ch
Kontakt: Pastor Hans Trüb, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Mittwoch, 24.02.2016, 19.30 Uhr: Ahas: Solange Gott ruft …
Donnerstag, 25.02.2016, 19.30: Uhr Hiskia: Zwischen Treue und Versagen
Freitag, 26.02.2016, 19.30 Uhr: Manasse: Besser spät als nie...

Weitere Informationen finden Sie HIER.

 

Das (fast) perfekte Weihnachtsgeschenk: 6. Hainstein-Seminar mit Blick auf die Wartburg, 19.-20./21. Februar 2016

Ein brisantes Thema im Vorfeld des Reformationsjubiläums: „Martin Luther, Richard Wagner und das Problem des Antisemitismus“

  - mit Besuch des Wagnermuseums in Eisenach -

Termin: 19.-20. / 21. Februar 2016

Referenten: Harry Klaus (Musiker, Mitglied der „Meininger Hofkapelle“, die im 19.Jh. mit Richard Wagner kooperierte), Matthias Klaus, Dr.Wolfgang Nestvogel

Tagungsort: Haus Hainstein in Eisenach – mit Blick auf die Wartburg

Bei der aktuellen Diskussion über Luther und die Reformation wird von Kritikern immer wieder auf den vermeintlichen „Antisemitismus“ des Reformators hingewiesen. Was hat es damit auf sich, was sagen die Quellen? Was bedeutet Luthers Position für die heutige Bewertung der Reformation? – Zum Vergleich wird ein Komponist herangezogen, der (drei Jahrhunderte nach Luther) ebenfalls in Eisenach wirkte: Richard Wagner. Wie ist sein Verhältnis zum Judentum zu bewerten? Welche Bezüge ergeben sich zur Diskussion um Luther?

Geschenk-Gutschein auf Anfrage. Weitere Informationen, den Flyer und die Anmeldung finden Sie hier.

 

Bibeltage „Grundlagen christlicher Lebensgestaltung“ in Lübeck

Drei Vortragsabende mit Dr. Wolfgang Nestvogel zum Titusbrief

vom 08. bis 10. Dezember 2015
jeweils um 19: 30 Uhr

in der

Friedenskirche Lübeck
Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde (Baptisten)
Täuferstr. 2
23568 Lübeck

 

Großbottwarer Abende 2015: "Glaube im Zweifel - Auf der Suche nach Ausrufezeichen Gottes!"

Drei Vortragsabende mit Dr. Wolfgang Nestvogel

Montag, 23.11., 20:00 Uhr  - "Hat die Auferstehung wirklich stattgefunden?"
Dienstag, 24.11., 20:00 Uhr - "Muss ich mich vor Gott rechtfertigen?"
Mittwoch, 25.11., 20:00 Uhr - "Leid, Krieg, Trauer – und wo ist Gott?"

Die Großbottwarer Abende sind eine Veranstaltung der Ev. Kirchengemeinde und des CVJM Großbottwar. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

CVJM-Vereinshaus Großbottwar
Oberstenfelder Str. 68
71723 Großbottwar

Weitere Informationen finden Sie hier!

 

„Wunschtraum oder Wirklichkeit...?“ - Evangelistische Weihnachts-CD erscheint Anfang November.

nv-wunsch-cdWieviel Sehnsucht können wir uns leisten?  Ist die Hoffnung auf ein besseres Leben, auf Frieden und Glück nur naiver Selbstbetrug? Was kann Weihnachten schon ändern? Die Antwort entscheidet sich in Bethlehem: Wer lag damals in der Krippe? Eine erfundene Märchenfigur, ein hilfloser Flüchtling – oder der Retter der Welt?  Wer war dieser Säugling, den Maria zur Welt brachte und den die Wissenschaftler aus dem Orient bestaunten? Wer ist er?  Durch welche Tür müßten wir gehen, um ihn heute zu finden? Wunschtraum oder Wirklichkeit?

In einem spannenden Live-Vortrag sucht Wolfgang Nestvogel belastbare Antworten auf kritische Einwände. Dabei erinnert er auch an prominente Beispiele wie Eric Clapton, Udo Jürgens und Johnny Cash, die vor den selben Fragen standen.

Bestellungen über Buchhandlung Bühne unter www.leseplatz.de.

 

Maleachitag zum Reformationsfest: Samstag, 31. Oktober  in Bielefeld „Was ist uns die Wahrheit wert?“

WO: Sporthalle der Georg-Müller-Schule

WANN: 10.00 – 16.30 h

Wer und Was:

    Vortrag: Die Wahrheit ist eine Person (Friedemann Wunderlich)
    Vortrag: Die Wahrheit steht in einem Buch (Wolfgang Bühne)
    Vortrag: Die Wahrheit schafft Zeugen und Märtyrer (Rudolf Hamm)
    Vortrag: Die Wahrheit muß verteidigt werden (Wolfgang Nestvogel)

Für Kaffee, Imbiss und Parkplätze ist gesorgt. Weitere Informationen im Flyer!

 

Bibeltagung in Bautzen, 18.-20. September - Thema: „Glaube in der Bewährung – beunruhigende Entdeckungen im Jakobusbrief“

Wo: Gemeindehaus St. Petri, Am Stadtwall 12, 02625 Bautzen

Veranstalter: Lutherischer Gemeindedienst e.V.

Kontakt: Frieder Mühl, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , Tel: 0176-7839 2400

Zeiten und Themen der Vorträge finden Sie im Flyer!

 

Bibeltage Hannover, 25.-27. September - Thema: Wie Jesus die Welt herausfordert – Matthäus 8-11

Referenten: Wolfgang Bühne und Wolfgang Nestvogel

Wo: BEG Hannover, Alter Flughafen 18, 30179 Hannover

Wie gut kennen wir Jesus Christus wirklich? Was unterscheidet ihn von den Stiftern der Religionen? Was können wir, als seine Nachfolger, HEUTE von Jesus erwarten? Das Matthäusevangelium führt uns nahe an Jesus heran. Es berichtet dramatische und alltägliche Situationen seines Wirkens auf der Erde. Wir erfahren, wie er seine Mitarbeiter schulte und gegen Angriffe verteidigte. In Jesu’ Predigten können wir hineinhören, als wären wir „live“ dabei. Diesmal sollen die Kapitel 8-11 genauer erklärt werden. Sie beginnen mit einer Zusammenfassung der frühen Wundertätigkeit und führen bis zu den herausfordernden Worten über Johannes den Täufer. Wer ein engeres Verhältnis zu Jesus Christus sucht, neuen Mut für die Nachfolge braucht und die Prioritäten seines Lebens überprüfen will, sollte bei diesen Bibeltagen dabeisein.

Alle Detailinformationen finden Sie im Flyer oder auf der Website der BEG Hannover. Dort können Sie sich zudem direkt anmelden!

 

„Das verbogene Kreuz in Theologie und Predigt“ – Vortrags-CD zu aktuellem Thema

cd-das-verbogene-kreuz

Beim letzten Maleachitag in Bielefeld sprach Wolfgang Nestvogel über die Manipulation der Kreuzesbotschaft und wie die Christen darauf reagieren sollten!

Zum Inhalt:  In unserer Kultur ist das Kreuz bis heute ein beliebtes Symbol. Es steht für Solidarität und Nächstenliebe. Wer näher an den Originalschauplatz der Kreuzigung herangeht, macht aber eine bestürzende Entdeckung: Das Kreuz Jesu Christi zielt auf Konfrontation. Es führt uns schonungslos vor Augen, wie zerstört das Verhältnis zwischen Mensch und Gott ist. Am Kreuz wird sowohl Gottes erschreckendes Urteil über den Sünder als auch Gottes liebevolle, radikale Rettungstat aufgedeckt.

Kann man diese Wahrheit unseren Zeitgenossen zumuten? Viele, die sich für Christen halten, glauben selbst nicht mehr daran. Aber Christentum ganz ohne Kreuz geht auch nicht. Also wird umgedeutet, neu interpretiert, verharmlost, verbogen. Inzwischen beteiligen sich auch vermeintliche Evangelikale an diesem Projekt (z.B. Neue Paulus Perspektive, Emerging Church). Der vorliegende Vortrag liefert die Fakten und zeigt den Stand der Diskussion. Er will aufrütteln und Mut machen, die heilsame Kraft der wirklichen Kreuzesbotschaft neu zu entdecken.

Preis:  € 2,90

Bestellungen ab sofort über Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Pro und Contra zur Bibelkritik in der „Evangelischen Zeitung“ (EZ)

Am 13. Oktober veröffentlichte die EZ eine Kurzdiskussion zu der Frage: „Zerstört die Historisch-Kritische Methode den christlichen Glauben?“  Das Contra zu dieser Diskussion formulierte der Neutestamentler Prof. Udo Schnelle (Uni Halle-Wittenberg). Um den Pro-Beitrag bat die Redaktion Wolfgang Nestvogel.

Hier die beiden Beiträge im PDF-Format. Den Text von Wolfgang Nestvogel stellen wir zudem als Druckversion zur Verfügung.

 

Kennen Sie schon die regelmäßigen Veranstaltungen der Bekennenden Evangelischen Gemeinde Hannover?

  • Gottesdienst immer am Sonntag, 10.30 Uhr
  • Bibelstunde immer am Donnerstag, 19.30 Uhr


Auch Sie sind herzlich dazu eingeladen! Wo? BEG Hannover, Alter Flughafen 18, 30179 Hannover. Ansicht mit Google StreetView und weitere Informationen hier!